aleph und tau AG
bücher und geschenke
Dorfstrasse 13
5040 Schöftland

Tel. 062 721 28 77
info@alephundtau.ch



Öffnungszeiten Laden und Vincafé
Montag im Dezember offen wie Dienstag bis Freitag!
Dienstag-Freitag 09.00 Uhr - 12.00 Uhr / 14.00 - 18.30 Uhr
Samstag 09.00 Uhr - 16.00 Uhr







...herzlich hereingelesen!

Gute Bücher sind unsere gemeinsame Leidenschaft! Und: das richtige Buch zum passenden Leser zu bringen, unsere gemeinsame Passion!

Für Sie gelesen!...

...unsere persönlichen Lesetipps liegen im aleph für Sie bereit!

In der Regionalzeitung "Landanzeiger" stellen wir Ihnen jede Woche unsere neuen Lieblingsbücher vor.

Auf dieser Seite ebenfalls.Wie es sich gehört: Unser neuester und aktueller Tipp liegt immer ganz oben.

Viel Spass beim Schmökern!


 




 

Andi Weiss

Im Dunkel scheint ein Licht, Wahre Weihnachtsgeschichten, Gerth Medien 2018, Fr. 19.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

30 Menschen wie du und ich haben ihre ganz persönlichen Weihnachtsgeschichten für uns aufgeschrieben. Erzählungen, wie in schwierige, ausweglos scheinende Situationen Licht scheint. Wie Menschen überrascht und beschenkt werden und wie Weihnachten ihnen Hoffnung gab und sie ganz persönlich berührt hat. Erzählungen, die in unseren Alltag und in unser Leben hinein passen. Die Geschichten eignen sich zum Vor- und Selberlesen, im Advent, unter dem Weihnachtsbaum, bei der Familienfeier, in der Jugendgruppe, im Altersheim oder auch als Weihnachtsgeschenk. Für jeden ist etwas dabei. Ich für meinen Teil werde dieses Buch auf jeden Fall zu den diesjährigen Weihnachtsfeiern mitnehmen und eine passende Geschichte daraus vorlesen. Ich wünsche Ihnen viel Vorfreude und Offenheit für eigene, wunderbare Weihnachtserlebnisse!

 

Bernadette

Der kleine Trommler, Nord-Süd 2018, Fr. 21.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Wer kennt es nicht, das berühmte Weihnachtslied "Little Drummer Boy". Der kleine Junge Benjamin war ein armer Waisenjunge, der mit dem Spiel auf seiner Trommel sein tägliches Brot verdiente. In einer kalten Winternacht kamen drei Fremde auf Pferden in die Stadt geritten. Sie erzählten ihm von einem neugeborenen König und dass sie auf dem Weg seien, ihn zu ehren. Sie laden Benjamin ein, sie zu begleiten. Doch dieser lehnte aus Scham ab. Er sei zu arm und zu schmutzig, um vor einen König zu treten. Auch den Hirten, die kurz darauf durch die Stadt zogen, schloss er sich nicht an. Erst als die Magd ihn einlud, sie zum Stall neben dem Gasthof zu begleiten, willigte er schliesslich ein. Dort erfuhr er, dass genau er trotz seiner Armut willkommen war und man lauschte freudig seinem Trommelspiel. Eine berührende Weihnachtsgeschichte von Bernadette, die mit ihrer Botschaft und der zauberhaften Illustration einfach zum Fest dazugehört!


 

Alex Kurz

Schlittefahrt uf Bethlehem, Advänts- und Wiehnachtsgschichte, Zytglogge 2018, Fr. 26.-

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

"Die zwölf Gschichte handle vo üs. Eifach vo üs Mönsche us em Autag. Mer gseht sich drinne." Etwa so könnte man die neuen Geschichten von Alex Kurz beschreiben. Nichts Aussergewöhnliches geschieht darin. Oder etwa doch? Wie zum Beispiel Res Locher, der couragierte Pöstler, der einen unerwünschten Brief zurückhält, um ihn später bei einer Tasse Kaffee der Adressatin wieder zurückzugeben. Um Friedensstifter zu werden und Neuanfänge zu ermöglichen. Oder Kathrin Walther, die ihren Mann mit einer Reise nach Wien in der Neujahrswoche überraschen will. Doch Peter wollte während der gleichen Zeit in die Berge fahren. Welche Wende hat dieses alltägliche Miteinander wohl genommen? Ihr Sohn wusste es bereits im Voraus! Die letzte Geschichte "der Zuhörer" erzählt von einem, der oft mit dabei ist, die Leute  zwar nocht nicht alle kennt, aber eben "eine vo dene isch: en Pfarrer."

 

Peter Wohlleben

Das Seelenleben der Tiere, Ludwig 2018, Fr. 45.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Ein hinterlistiger Hahn? Ein beschämtes Pferd? Ein treu liebender Kolkrabe? Die Gefühlswelt der Tiere im Wald und auf dem Hof ist viel reicher, als wir vermuten. Peter Wohlleben öffnet uns die Augen und zeigt eine Tierwelt, in der mitgefühlt, geliebt und genussvol gelebt wird. Er wirkt in diesem atemberaubenden Bildband als Dolmetscher, der langjährige, seriöse, wissenschaftliche Arbeiten und eigene Beobachtungen aus seinem Revier in Wald, Park und seinem eigenen Zuhause als Ganzes zusammenfügt. Tiere sind treue und liebenswerte Seelen an unserer Seite. Und sie sind uns viel näher, als wir je geahnt hätten. Kommen Sie mit auf den faszinierenden Spaziergang einer verborgenen Welt. Er wird zum kostbaren Geschenk in Ihrem Dasein.
"Wohllebens Bücher erweitern unsere Wahrnehmung von der Welt". (Denis Schenk in Der Tagesspiegel)
"Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt". (Mahatma Gandhi)

 

Francine Rivers

Das Meisterwerk, Gerth Medien 2018, Fr. 33.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Grace Moore wurde von ihrer Tante streng und ohne Liebe erzogen. Sie ist fleissig, intelligent, christlich geprägt und hat hohe Erwartungen an sich selbst. Mit etwas über 20 Jahren findet sie sich wieder: hoffnungslos, geschieden, ein Baby, auf Hilfe angewiesen und ohne Job. In dieser Notsituation lässt sie sich widerwillig vom erfolgreichen, attraktiven, jedoch nicht besonders gesitteten Künstler, Roman Velasco, als Assistentin anstellen. Sie bringt innert kürzester Zeit Ordnung in sein äusseres Chaos. Was ihr jedoch nicht gefällt ist, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Nicht noch einmal will sie sich die Finger verbrennen. Nur eine ernsthafte Beziehung mit einem Mann, der auch bereit ist, Vater für ihr Kind zu sein und ihren Glauben an Gott mit ihr zu teilen, kommt für sie in Frage. Roman ist schwer traumatisiert aus seiner Kindheit und hat eine ungezähmte Wut in sich. Grace weist ihn auf die Liebe hin, die Gott für ihn hat, dieser hat jedoch nur ein müdes Lächeln für ihren Glauben übrig. Und doch fasziniert ihn diese Frau, er will sie erobern, sie besser kennenlernen und verführen. Roman muss erst durch die Hölle gehen um bereit zu sein, seine Vergangenheit aufzuarbeiten und seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Dieses Buch erinnert daran: Gott kann aus den zerbrochenen Menschen ein Meisterwerk formen.

 

Vera Buck

Das Buch der vergessenen Artisten, Limes 2018, Fr. 32.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Deutschland 1902: Mathis ist fasziniert von dem Jahrmarkt, der mit all seinen Artisten und Attraktionen durch sein kleines, verschlafenes Dorf zieht.  Besonders angetan ist er von einer Maschine, mit der man das Innerste aller Gegenstände und Lebewesen sehen kann, die man dahinter platziert. Da er ein lahmes Bein hat und von seinen zwölf Brüdern täglich geschlagen wird, beschliesst Mathis kurzerhand, als Assistent den Artisten und dem Besitzer der Maschine zu folgen. Die Reise führt ihn quer durch Deutschland, Zürich, Paris, Wien und schliesslich in eine Wohnwagensiedlung voller vergessener Artisten am Rande Berlins. Berlin 1935: Nach über dreissig Jahren als Röntgenkünstler, leben Mathis und die Kraftfrau Meta, seine grosse Liebe, zusammen mit Metas Bruder Ernsti, in der Wohnwagensiedlung. Hitler ist an der Macht und seine Rassengesetze erschweren den Artisten die Arbeit. Die wenigsten von ihnen dürfen überhaupt noch einer Tätigkeit nachgehen und viele sind bereits einfach verschwunden. Als dieses Schicksal auch Metas geistig behindertem Bruder zustösst, will diese nicht einfach tatenlos zusehen. Und Mathis wäre nicht Mathis, würde er seiner Freundin nicht helfen. Obwohl er viel lieber an seinem geheimen Buch über die vergessenen Artisten weiter schreiben würde. Gut recherchiert und voller Spannung taucht man ein in eine wundersame und dramatische Zeit.

 

Donatella Di Pietrantonio

Arminuta, Kunstmann 2018, Fr. 30.90

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Im Dorf angekommen, nennen sie alle nur Arminuta, die Zurückgekommene. Warum hat man sie zu den leiblichen Eltern zurückgebracht? Wer ist ihre Mutter? Die, die sie geboren hat, oder die, bei der sie aufgewachsen ist? Die Dreizehnjährige versteht vieles nicht, aber eines weiss sie genau, diese neue Familie hat nicht auf sie gewartet. Sie versucht mit all dem Schmutz, den groben Worten und den vielen Geschwistern, klarzukommen. Das Bett teilt sie mit ihrer mutigen, kleinen Schwester und das Zimmer noch mit den drei älteren Brüdern. Ihre erste Mutter meldet sich nicht mehr, dafür bekommt sie ein neues Bett geschenkt und später darf sie in die Stadt zu einer Familie, um weiter die Schule zu besuchen. Doch wo ist ihr Platz im Leben? Langsam beginnt sie zu verstehen, dass die Liebe viele Facetten haben kann. Dank ihrer Schwester erfährt sei auch die Umstände ihrer Rückkehr. Die Autorin erzählt in dieser ungewöhnlichen Familiengeschichte von Zugehörigkeit, Mutterliebe, Verstörtheit, Annäherung und dem Willen, den eigenen Weg im Leben zu gehen - oder diesen zu finden.

 

Britta Sabbag

Die kleine Hummel Bommel und die Zeit, Ars Edition 2018, Bilderbuch Fr. 23.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

"Wie lange dauert das noch?", fragt die kleine Hummel Bommel ungeduldig, als sie am Bahnhof auf den Zug von Oma Hummel wartet. "Und warum vergeht die Zeit manchmal so schnell und manchmal so langsam?" Am Ende weiss die kleine Hummel Bommel: Es kommt immer darauf an, wie man die Zeit nutzt. Erstklassige Zeichnungen mit erstklassiger Botschaft für Gross und Klein: Zeit ist jetzt!

 

Anselm Grün

Engel, 50 himmlische Begegnungen, Herder 2018, Fr. 37.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Dieses Buch regt an zu meditativer Betrachtung der vielen Engel, die uns in Bildern anlächeln, die uns in den Kirchen als Kinderengel Leichtigkeit vermitteln, die mit uns singen, wenn wir feiern, und die uns in den Menschen begegnen, die Gott uns im rechten Augenblick schickt. Wir sind also von Engeln umgeben. Es ist gut, wenn wir uns bewusst machen: Wir gehen den Weg nicht allein. Engel Gottes begleiten uns. Wir müssen unsere Probleme nicht alleine bewältigen. Gottes Engel stützen uns. Wir müssen uns nicht ständig vornehmen, die Haltungen von Vertrauen, Hoffnung, Gelassenheit und Zuversicht zu verwirklichen. Engel bringen uns in Berührung mit unseren inneren Haltungen, die uns mitten in den Turbulenzen unseres Lebens Halt geben. So laden uns die Engel, die uns die Kunst vor Augen stellt, ein, die vielen Engel zu erkennen, die uns täglich begleiten und die uns hineinführen in das Leben, das dem Entwurf entspricht, den Gott sich von unserem je persönlichen Leben gemacht hat. Ein hochwertig ausgestatteter Bildband, üppig bebildert mit ausgewählten Fotos von Engeldarstellungen, entstanden von der Antike bis zur Gegenwart. Himmlisches Weihnachtsgeschenk für uns alle - und das schon im Herbst!

 

Christina Lauren

Nichts als Liebe, atb 2018, Fr. 20.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Als Macy's Mutter stirbt, bricht ihre Welt zusammen und sie verschliesst sich gegenüber ihren Mitmenschen. Ihr Vater gibt das Beste für seine Tochter, aber auch er findet keine Worte für seine Trauer. Als Macy langsam ein Teenager wird, kauft ihr Vater ein Haus in den Weinbergen von San Francisco, wo sie von nun an ihre Wochenenden verbringen. Elliot, der einfühlsame Nachbarsjunge, wird zu Macy's Verbündetem. Sie verbringen viel Zeit zusammen,, teilen ihre Begeisterung für Bücher und Lieblingswörter, bei ihm kann sie ihr verwundetes Herz langsam wieder öffnen. Eine wunderbare Freundschaft und Liebe beginnt. Doch dann bricht er ihr das Herz. Elf Jahre später stehen die beiden sich wieder gegenüber. Wird das ihren geordneten Alltag durcheinenader bringen oder vermögen sie weiter zu machen dort, wo sie sind? Eine Geschichte über eine wunderbare Freundschaft und Liebe, ihre Verletzlichkeit und die Tragik von verlorenen Jahren, wenn man nicht bereit ist zu reden, Missverständnisse zu klären, zu vergeben. Ein Buch, das zu Herzen geht.

 

D.B. John

Stern des Nordens, Wunderlich 2018, Fr. 25.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Undercover im Land der Lügen. Eine tödliche Mission in Nordkorea, eine junge CIA-Agentin auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester. Washington DC, 2010: Seit zwölf Jahren ist Jenna William's Zwillingsschwester an einem Strand in Südkorea spurlos verschwunden. Als die CIA die frischgebackene Agentin auf eine geheime Mission nach Nordkorea schickt, ist sie fest entschlossen, die Wahrheit über ihre Schwester herauszufinden. Ein Dorf in der nordkoreanischen Provinz: Bäuerin Moon kämpft ums Überleben. So macht sie den Inhalt eines gefundenen Hilfspaketes auf dem Markt zu Geld. Für ihren Mut und ihre Furchtlosigkeit wird sie von den anderen bewundert. Die Polizei jedoch beobachtet sie argwöhnisch. Als eine der Marktfrauen verhaftet wird, entwickelt sich Moon zur Stimme des Widerstandes. Pjöngjang: Karriere machen darf nur, wer über drei Generationen einen tadellosen Hintergrund nachweisen kann. Parteifunktionär Cho steht vor einer solchen Beförderung und seine Familiengeschichte wird bis ins Detail durchleuchtet. Was dabei ans Licht kommt, lässt den linientreuen Anhänger Kim Jong-Ils, alles in Frage stellen, woran er jemals geglaubt hat. Als Cho die Amerikanerin Jenna Williams kennenlernt, weiss er gar nicht, dass sie für die CIA im Einsatz ist und welche Ereignisse durch ihre Begegnung in Gang gesetzt werden. Faszinierender und verstörender Einblick in ein abgeschottetes Land.

 

Judith Rossell

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr. Filbert, Thienemann 2018, Fr. 22.50

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Heimlich schleicht sich Stella eines Nachts durchs Fenster aus ihrer kleinen Kammer. Ihre drei schrulligen Tanten schlafen tief und fest. In der Eingangshalle des Hotels, wo sie wohnt, schlafen alle anderen Gäste merkwürdig verrenkt in ihren Sesseln. Ob es einen Zusammenhang zwischen dem Kerzenleuchter in Form einer Hand gibt? Sie hört Schritte und versteckt sich flink im Farn des Wintergartens und wird Zeugin eines mysteriösen Verbrechens. Niemand darf das kleine Fläschchen entdecken, das sie kurz davor aus einem Topf gegraben hatte. Über Umwege wird sie in das verfallene Haus mitten im Meer auf eine kleine Insel geschafft. Wird es ihr gelingen, zu entkommen? Spannung pur für Kinder ab zehn Jahren. Und es geht weiter: Stella Montgomery und der schaurige See von Wormwood Mire.

 

Kristin Hannah

Liebe & & Verderben, Aufbau 2018, Fr. 32.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

1974: Lenis Vater kehrt nach Jahren der Kriegsgefangenschaft als veränderter Mensch aus Vietnam zurück. Voller Hoffnung auf einen Neuanfang, zieht die Familie nach Alaska, um das Trauma des Krieges hinter sich zu lassen und sich den Gefahren, der Einsamkeit und Schönheit der Wildnis zu stellen. In Matthew, dem Sohn des Nachbarn, findet Leni einen engen Freund. Aus ihrer Vertrautheit entwickelt sich bald eine junge Liebe. Doch auf die Schönheit des Sommers in Alaska folgt unweigerlich die Finsternis des Winters. Je länger dieser andauert, desto weniger vermag Lenis Vater die in ihm wohnenden Dämonen zu bändigen. Die Angst der beiden Liebenden, getrennt zu werden, wird bald so gross, dass sie auszubrechen versuchen. Mit emotionaler Wucht wird eine grosse Geschichte erzählt. Über grosse Verletzlichkeit, wenn wir das erste Mal lieben, über die dunkle Seite der Liebe und über die niemals endende Verbundenheit zwischen einer Mutter und ihrem Kind. Ein gewaltiges Lesevergnügen!

 

Jennifer Egan

Manhattan Beach, S. Fischer 2018, Fr. 32.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

New York in den 30er und 40er Jahren. Weltwirtschaftskrise und bald darauf ist die Welt im Krieg. In dieser Zeit wächst Anna mit ihren Eltern und der behinderten Schwester auf. Ihr Vater erledigt Botengänge zwischen den Nachtclubs der Mafia und den Villen der Reichen, während die Mutter zu Hause über Näharbeiten sitzt und sich hingebungsvoll um die behinderte Tochter kümmert. Eines Tages kehrt Annas Vater nicht mehr nach Hause zurück. Niemand weiss, wo er ist. Lebt er noch? Die Ungewissheit nagt an Anna, die ihren Vater über alles liebt. Anna übernimmt die Versorgung der Mutter und ihrer behinderten Schwester. Gleichzeitig verfolgt sie eisern ihren unmöglich erscheinenden Traum, in einer Zeit wo viele Berufe den Männern vorbehalten sind, Marinetaucherin zu werden. Unter die gigantischen Kriegsschiffe an den Docks möchte sie tauchen, um diese zu reparieren. Wird sich ihr Traum erfüllen und kann sie das Rätsel um ihren verschollenen Vater eines Tages lösen?


 

Donia Bijan

Als die Tage nach Zimt schmeckten, Ullstein 2018, Fr. 18.90

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Zod wartet wie jeden Tag auf den Postboten. Ob jener ihm wohl einen Brief von seiner geliebten Tochter Noor bringen wird? Seit 30 Jahren hat sie in Amerika gelebt und nun wird sie heimkehren ins Café Leila ihrer alten Heimat Teheran. Dort hatte ihre Mutter wahre Wunder in der Küche vollbracht und köstliche Gerichte hervorgezaubert. Selbst ihr Vater Zod hat diese Tradition ihrer verstorbenen Mutter weitergeführt. Mit Noor kommt auch ihre Tochter Lily ins Haus. Doch anstatt neues Leben ins Café zu bringen, schliesst sich Lily trotzig in ihr Zimmer ein und beginnt erst nach einigen Wochen, sich zu öffnen. Mit dem Laufburschen Karim schliesst sie dann rasch Freundschaft und beginnt, sich langsam an die ihr so fremde Heimat der Mutter zu gewöhnen. Noor ist aus vielerlei Gründen heimgekehrt: ihre Ehe steht vor dem Aus und ihr Vater ist todkrank. In diesem beeindruckenden Familienroman beschreibt die Autorin die teils schwierigen Lebensumstände eindrücklich und tiefgehend. Freude, spannende und traurige Ereignisse geben sich stetig die Hand. Als gelernte Köchin vermag die Autorin die feinen Zutaten und Gerichte so detailgetreu zu beschreiben, dass der Duft wie aus dem Buch zu strömen scheint und einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt!

 

Peter Wohlleben

Das geheime Leben der Bäume, Was sie fühlen, wie sie kommunizieren - die Entdeckung einer verborgenen Welt, Fr. 30.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen, unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser. Wir schliessen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine faszinierende Welt mit einem neuen Blick auf alte Freunde. "Wohlleben hat mit seinem Buch auf jeden Fall einen Nerv getroffen".

 

Matthias Morgenroth

Kidnapping Oma, Coppenrath 2018, Fr. 20.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Eines Tages begegnen Leni und Jonas, die beiden Geschwister, auf dem Schulweg einem Pony und einer alten Dame, die im Gras liegt. Ein Pony, mitten in der Stadt, das hatte es noch nie gegeben, und eine im Gras liegende, alte Frau, auch nicht. Jonas ist ganz vertrauensvoll, will das Pony streicheln und mit der Frau sprechen. Leni kommt das alles ein bisschen suspekt vor und mahnt ihren Bruder zur Vorsicht. Als die Kinder durch ein Gespräch, das Leni zufällig mithört, erfahren, dass die Frau vielleicht ihre längst tot geglaubte Grossmutter sein könnte und ihre Mutter dieser verbietet, sich jemals wieder blicken zu lassen, beschliessen die Kinder kurzerhand, die Frau zu kidnappen. Das Abenteuer beginnt! Ein lustiges und fröhliches Buch mit tiefem Sinn. Für Kinder ab 8 Jahren.

 

Sally Hepworth

Anna Forster erinnert sich an die Liebe, blanvalet 2018, Fr. 30.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Mit nur 38 Jahren wird Anna Forster Demenz diagnostiziert. Aus diesem Grund zieht sie in ein Wohnheim. Dort begegnet sie Luke, der an einer ähnlichen Form von Demenz leidet. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebe, begrenzt und eingeschränkt durch die Umstände. Dieses Liebesglück ist aber nur von kurzer Dauer, da ihre Familien einen Kontakt der beiden nach einem Unfall unterbinden. Nur Eve, die Köchein, realisiert den fatalen Fehler dieser Trennung. Doch sie hat selber schwer zu kämpfen mit ihrem eigenen Schicksalsschlag, zusammen mit ihrer Tochter Clem. Ist sie bereit, alles für Anna und Luke aufs Spiel zu setzen? Der Autorin gelingt es, in ihre Protagonisten zu schlüpfen und dieses schwierige Thema erlebbar zu machen. Dass die Liebe von der Erinnerung getrennt ist und doch von ihr gesteuert wird. Beim Lesen entsteht viel Raum für eigene Gedanken und gleichzeitig ein Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "Anna Forster erinnert sich an die Liebe" ist eine anrührende Geschichte über zwei starke Frauen mit ganz unterschiedlichen Problemen und Zukunfstaussichten, emotional und authentisch.

 

Susanne Janssen/Susanne Breit-Kessler

Die grossen Töchter Gottes, Starke Frauen der Bibel, edition chrismon 2018, Fr. 27.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Biblische Frauen wurden früher oft nur als Randfiguren wahrgenommen oder auf ihre Rolle als Übeltäterin oder Verführerin reduziert. Die renommierte und mehrfach preisgekrönte Malerin und Illustratorin Susanne Janssen hat sich von den Frauengestalten der Bibel inspirieren lassen und beeindruckende Porträts geschaffen. Sie zeigen grosse Töchter Gottes - stark, unbeugsam, eigensinnig, aber auch zerbrechlich und manchmal in sich versunken. Die einfühlsamen und nachdenklichen Texte von Susanne Breit-Kessler, die den Bildern zur Seite gestellt sind, eröffnen auf sensible Weise Denkräume, die uns die Frauen der Bibel als Schwestern erkennen lassen. Mit all der Lebenslast und Lebenslust, die wir heute auch verspüren. Ihre Geschichten sind unsere Geschichten Eine beeindruckende Auseinandersetzung in Wort und Bild - mit Gottes grossen Töchtern und mit uns.

 

Christa Baker Kline

Die Farben des Himmels, Goldmann 2018, Fr. 29.90

Eliane Meier, Buchhändlerin

Christina Olson kennt nicht viel von der Welt. Eine seltene Krankheit schränkt ihren Radius extrem ein. Zusammen mit drei Brüdern wächst sie auf einer abgeschiedenen Farm in Main auf. Als Zwanzigjährige lernt sie einen Mann kennen, der sie einige Sommer lang umgarnt. Als ihre Verlobung in die Brüche geht, schwindet ihre Hoffnung auf ein anderes Leben an einem anderen Ort. Ihrem unbeugsamen Willen und ihrer eisernen Einstellung ist es  zuzuschreiben, dass Christina die entbehrungsreiche Lebensweise auf der Farm überstehen kann. Die unverhoffte Freundschaft zu dem bekannten Maler Andrew Wyeth in den 1940er Jahren, gibt ihr wieder eine neue Lebensperspektive. Er zeigt ihr auch, dass es mehr als eine Art zu lieben gibt und verewigt sie in einem der berühmtesten, amerikanischen Gemälde des 20. Jahrhunderts. Nach "Zug der Waisen" ist es der Autorin wiederum gelungen, einen grossartigen Roman zu schreiben, der beeindruckend das Schicksal der Christina Olson aufzeichnet. Ein Roman, der auf Tatsachen beruht.

 

Anselm Grün

Staunen, Herder 2018, Fr. 32.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Wir tun viele Dinge selbstverständlich. Wir atmen, wir gehen, wir stehen oder wir sitzen. Oft denken wir uns nichts dabei, weil es automatisch geschieht. Alles aber, was im Leib geschieht, kann zum Symbol werden für mehr. Atmen, gehen, stehen, sitzen....alle diese selbstverständlichen Tatigkeiten haben eine tiefere Bedeutung und ihren eigenen Sinn. Er liegt darin, dass sie uns letztendlich hineinführen in das Geheimnis des Menschseins. Das Wort "stehen" steckt in vielen Zusammensetzungen. Wer sich verstanden fühlt, der kann zu sich selbst stehen, der kann für sich selbst einstehen. Wenn mir jemand beisteht, kann ich aufrechter stehen. Genauso viele Redewendungen gibt es mit dem Gehen. Ich fühle mich etwa "übergangen". Oder da geht jemand in der Arbeit auf. Oder er geht ein. Das heisst: Er verliert sich selbst. Alles Tun - so sagt uns auch die deutsche Sprache - wird zum Bild für wesentliche Haltungen und Erfahrungen auf dem Weg unserer Menschwerdung.
"Ein Buch voller Lebensweisheit. Lesen Sie Pater Anselm. Auch wenn Sie nicht an Gott glauben." (Rolf Dobelli, Bestsellerautor)

 

Katie Ganshert

Das Motel der vergessenen Träume, francke 2018, Fr. 23.50

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Carmen: Sie scheint ein perfektes Leben zu haben. Seit Jahren beliebte Wetterfee im Fernsehen, wohnt in einem Traumhaus, Frau in den besten Jahren, verheiratet mit Ben, dem umschwärmten Highschool-Trainer. Doch in ihrem Inneren sieht es ganz anders aus. Mehrere Fehlgeburten und ihr immer noch unerfüllter Kinderwunsch haben ihre Hoffnung und ihr Vertrauen in Gott zerstört und ihre Ehe, die so romantisch und schön begann, hat an Vertrautheit und Nähe verloren. Gracie: 17 Jahre alt, rebellisch, von der Schule geflogen, läuft von zu Hause weg, weil ihre alkoholabhängige Mutter sie bei hrem Vater unterbringen will. Dieser hat sich nie um sie gekümmert. In diesen verzweifelten Situationen begegnen sich die beiden Halbschwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ungewollt. Sie suchen gleichzeitig Zuflucht im heruntergekommenen, unbewohnten "Motel der vergessenen Träume", das unzählige, schöne Erinnerungen beherbergt und sich seit Jahren im Besitz der Familie befindet. Widerwillig nimmt Carmen ihre Schwester bei sich auf. Gemeinsam beginnen sie, das Motel zu renovieren. Doch lassen sich ihre Herzen, ihre zerbrochenen Beziehungen und vergessenen Träume ebenso reparieren wie die kaputten Fenster? Ein spannendes Buch, das zu Herzen geht.

 

Christina Brudereck & Miriam Gamper

FrauenVertrauen, SCM 2016, Fr. 16.50

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Liebe deine Nächste, sie ist wie du. Wie du so schön und so unsicher. Wie du so begabt und so allein. Wie du so klug und so fein...Wünsche voller Zuneigung für Freundinnen, Schwestern und andere Engel. Oft fehlen die Worte oder Bilder, auszudrücken, was zutiefst in deinem Herzen schlummert. Diese liebevollen Zeilen in keckem und geschmackvoll gestaltetem  Geschenkbuch berühren, beeindrucken und stecken an, Lebensfreude weiter zu geben. Texte, die mitten ins Herz gehen. Ein ideales Geschenk von Frau zu Frau!

 

Petra Hülsmann

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen, Bastei Lübbe 2018, Fr. 17.90

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Annika ist Musiklehrerin an ihrer Traumschule in einem schicken Vorort von Hamburg. Aus heiterem Himmel wird sie an eine Problemschule in ein heruntergekommenes Viertel versetzt. Nach den Sommerferien startet sie in jener Schule mit der einfachen Vision: so schnell als möglich wieder an ihre alte Schule zurück! Zu diesem Zweck gründet sie ein Musical AG. Entsetzt stellt sie fest, dass die Kids völlig talentfrei sind und keine Ahnung von Schauspiel und Gesang haben. Hilfesuchend wendet sie sich an ihre erste, grosse Liebe Tristan, der unterdessen Regisseur geworden ist. Doch von nun an spielt sich das Theater mehr vor als auf der Bühne ab. Wieso übt ihr Nachbar Sebastian, der sich bereit erklärt hat, das Bühnenbild zu kreieren, überhaupt immer eine grössere Rolle in ihrem Leben? Dieser Roman ist nicht nur sehr unterhaltsam und humorvoll geschrieben, die Autorin geht auch stark auf Mobbing in der Schule ein. Viel Spass beim Lesen!

 

Kayte Nunn

Auszeit ins Glück , Piper 2018, Fr. 15.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Kaum erwachsen, entflieht Matilda, genannt Mattie, dem engstirnigen Elternhaus und der ländlichen Langeweile ihrer Heimat Australien. Sie studiert in London, macht Karriere und ist mit einem attraktiven  Mann befreundet, der sie zu einem Skiurlaub in die Schweiz entführt. Der Urlaub endet abrupt mit einem Lawinenunfall, welchen Mattie schwer verletzt knapp überlebt. Die nächsten Monate kann sie unmöglich für sich selbst sorgen. Als ihr zehn Jahre älterer Bruder Mark davon erfährt, holt er seine Schwester kurz entschlossen nach Australien, auf sein Weingut, zurück. Obwohl Mattie alles andere als begeistert ist von dieser Idee, fühlt sie sich bald wohl bei ihrem Bruder und seiner liebenswerten Freundin Rose. Als dann noch ihr Jugendschwarm Charlie auftaucht, gerät ihre Welt vollkommen aus den Fugen. Dieser wunderschöne Roman ist ein Muss für alle, die das erste Buch von Kayte Nunn, "Ein Weinberg zum Verlieben", gelesen haben.

 

Iland-Olschewski Barbara & Markus

Fussball - Fakten, Rekorde und Stars, Ravensburger 2018, Fr. 26.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Es ist wieder soweit und wir stecken mitten in der Weltmeisterschaft des Fussballs 2018. Alles, was junge Kicker ab 8 Jahren über ihren Lieblingssport wissen wollen: Wissenswertes über die Geschichte, Spielregeln, Technik, Taktik, die wichtigsten Meisterschaften, erfolgreiche Vereine, Nationalmannschaften, berühmte Spieler und Rekorde sind nur einige Themen, die das umfassende Sachbuch beinhaltet. Zahreiche Fotos und kurze, verständliche Texte, Statistiken und Tabellen vermitteln echtes Profiwissen und lassen das Buch zu einem "must-have" für jeden kleinen und grossen Fussball-Fan, vor und nach der WM, werden.

 

Rosie Walsh

Ohne ein einziges Wort, Goldmann 2018, Fr. 15.90

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Stellen Sie sich vor, Sie lernen einen Mann kennen und verbringen mit ihm eine herrliche, lange, romantische Woche. Danach will er verreisen und verspricht jedoch, sich auf dem Weg zum Flughafen zu melden. Doch das tut er nicht. Tag für Tag und Woche für Woche wartet Sarah genau darauf: ein Lebenszeichen von Eddie zu erhalten. Denn für sie war er die grosse Liebe. Er hatte genau so empfunden. Was mag ihm wohl zugestossen sein? Trotz den gut gemeinten Ratschlägen von ihren treuesten Freunden, will Sarah nicht aufgeben. Sie hofft weiter auf eine Antwort. Nach und nach realisiert sie, dass es einen Zusammenhang gibt, warum sie Eddie genau an diesem Tag am selben Ort angetroffen hat, den sie seit beinahe 20 Jahren jährlich aufsucht. Beim Lesen fiebert man mit: was war wohl der Grund für das Schweigen von Eddie und wie geht es für Sarah weiter? Wird sich alles noch zum Guten wenden? Ob die geheimnisvolle Person, die ihr nachstellt, eine Verbindung schaffen kann? Beste Unterhaltung ist in diesem Roman garantiert!

 

Elsbeth Hobmeier / Tim. X. Fischer

Einkehren, Die 50 besten Beizen in den Schweizer Alpen und im Jura, mit leichten Wanderungen für Geniesser, atVerlag, Fr. 38.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Dieses Buch zeigt Ihnen, wo es in den Schweizer Bergen die rassigste Wurst, die knusprigste Rösti und die beste Käseschnitte gibt. Auch wenn Sie es auf süsse Köstlichkeiten abgesehen haben, hat es ein paar Tipps für Sie auf Lager.  Beim Wandern darf auch der zarteste Schokoladenkuchen und die göttlichste Cremeschnitte nicht fehlen. Für die rustikalen Gaumenfreuden, regionalen Spezialitäten und gekonnt zubereiteten Gerichte lohnt es sich immer, einen Umweg einzuschlagen. Oder die nächste Wanderung in den Schweizer Bergen so zu planen, dass am Schluss die kulinarische Verwöhnung im Restaurant oder in der Beiz wartet. Und atemberaubende Berglandschaften gibt es gratis dazu. Mit unterhaltsamen Texten und schönen Bildern regt dieses Buch zur Einkehr in 50 herausragenden, oft historischen Beizen und Restauarants in den Schweizer Alpen, Voralpen und im Jura ein. Zu jeder Adresse finden Sie Vorschläge für eine kleinere oder grössere Wanderung. Mit den praktischen Informationen zur Anreise per Auto oder ÖV, Öffnungszeiten und Übersichtskarten ist die Planung ganz leicht, und es steht dem Wandern nichts mehr im Weg. Schon die Buchseiten machen viel Freude - notabene auch als Geschenk.

 

Anja Baumheier

Kranichland, Wunderlich 2018, Fr. 29.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Johannes Groen muss nach dem Krieg aus Schlesien fliehen. Er hat alles verloren. In Rostock findet er eine neue Heimat und seine grosse Liebe, Elisabeth. Weil er für den Sozialismus brennt und dafür arbeitet, zieht er mit seiner jungen Frau nach Ost-Berlin. Dort wachsen auch ihre beiden Töchter Charlotte und Marlene auf. Charlotte brennt wie ihr Vater für den Sozialismus, Marlene rebelliert offen gegen die DDR und plant mit ihrem Freund, einem Pfarrerssohn, die Flucht in den Westen. Wird es gelingen? Dann ist da noch Theresa, die Jüngste, welches Geheimnis umhüllt sie? Theresa bekommt einen Brief von einer Anwaltskanzlei in dem steht, dass ihre Schwester Marlene ihr ein Haus in Rostock vererbt hat. Dabei ist Marlene doch schon als junges Mädchen bei einem Unfall ums Leben gekommen. Theresa hatte ihre Schwester gar nicht gekannt. Sie war ein Nachzügler und ist erst nach dem Unfall geboren. "Kranichland" erzählt anhand des Schicksals der Familie Groen fast achtzig Jahre deutsche Zeitgeschichte. Ein unglaublich spannend geschriebener Roman der zu Herzen geht und aufzeigt, was viele Menschen damals erlebt haben.

 

Tigrane Seydoux

Big Mamma, Italienische Küche con molto amore, Knesebeck 2018, Fr. 49.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Das Team von Big Mamma besteht aus über 250 jungen, italienischen Köchen und Mitarbeitern, die eine frische Einstellung und Passion für die italienische Küche teilen.  Mit "gluschtigen" Fotos und leicht umsetzbaren Rezepten lassen sich die grossen Klassiker der italienischen Küche ganz neu entdecken. Man weiss gar nicht, wo man anfangen soll mit Nachkochen: bei der römischen Pizza mit Kochschinken und Trüffeln, frischer Antipasti, Frühlingsrisotto, Pastalegenden wie Carbonara und Lasagne, pikanten Gerichten wie Ossobuco oder Brasato al Barolo, weiter zu grossartigen, italienischen Desserts und Cocktails. Alles ist enthalten. Ergänzt werden die köstlichen Rezepte durch Profi-Tipps zur Auswahl der besten Zutaten. Ein neues Standardwerk der italienischen Küche. Alle, die lustvolles Kochen lieben, lieben auch dieses Buch.

 

Vanessa Montfort

Frauen, die Blumen kaufen, Thiele 2018, Fr. 29.90

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Fünf Frauen, die Blumen kaufen. Für sich selbst, für andere Menschen, zum Malen und für einen toten Mann. Mitten in Madrid, im Quartier Barri de las Letras, gibt es einen wunderschönen Garten mit einem Blumenladen, "El Jardin del Angel" - der Garten des Engels. Als Marina, die ihrem Mann Oscar nachtrauert, völlig verzweifelt durchs Quartier geht und sich sehr verloren vorkommt, verändert sich ihr Leben von Grund auf beim Betreteten dieses Gartens. Sie trifft auf Olivia, die ihr eine Stelle als Blumenverkäuferin anbietet. Bald lernt Maria die anderen vier Frauen kennen, die Blumen kaufen. Wie sie selber, steht jede einzelne an einem alles entscheidenden Moment in ihrem Leben. Begleiten Sie Marina, die ihr gegebenes Versprechen einlöst und ganz allein nach Tanger segelt und zu der Frau wird, die auch anderen sagen kann: "Ich habe Menschen mit Narben schon immer gemocht". Ein Buch, das einlädt, Dinge im eigenen Leben anzupacken oder zu verändern, vielleicht nicht auf die gleiche Art - und dennoch.



 

Marcus Pfister

So ein Tag, Eine Bildergeschichte ohne Worte mit beigelegtem Stickerbogen, Fr. 25.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Der kleine Rabe erlebt an einem einzigen Tag eine ganze Menge: Schmerzliches, Schönes, Überraschendes, Ärgerliches, Erfreutes. Wie sich der kleine Rabe dabei fühlt und was er denkt und plant, das zeigen die Emojis, die auf den Bildern auftauchen, ganz genau. Geht es dir nicht auch so? Kein Tag ist wie der andere, die Stimmungen verändern sich. Angst, Ärger und Glück wechseln sich ab. Du kannst auch ein Spiel daraus machen: Verwende die Sticker (an deiner Zimmertüre zum Beispiel) um anderen zu zeigen, wie es dir gerade geht. Und wie das Beispiel des kleinen Raben zeigt, kann man meist selbst einen schlechten Tag zu einem guten Tag machen.
Ohne Worte - vielleicht gerade deshalb so stark.
Buch kaufen

 

Tabea Bach

Die Kamelieninsel, Bastei Lübbe 2018, Fr. 15.90

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Sylvia hat alles, was sie braucht. Eine scheinbar perfekte Ehe, einen guten Job, eine top eingerichtete Wohnung an bester Lage in München, genügend Geld, was will sie mehr? Als sie überraschend eine Kamelien-Insel in der Bretagne von ihrer längst vergessenen Tante erbt, macht sie sich nicht die Mühe, diese Insel zu besuchen. Sie übergibt ihrem Mann Holger alle Vollmachten, damit dieser die Insel verkaufen kann. Als sie zufällig durch einen geplatzten Auftrag einige Tage frei hat, beschliesst sie, trotzdem die Kamelien-Insel aufzusuchen. Sie ist überwältigt von der atemberaubenden Schönheit der Insel und ihrer Menschen. Besonders Mael, der Gärtner, lässt ihr Herz höher schlagen. Was sie noch nicht weiss: Die Bagger und Maschinen, die die Insel und alles was darauf wächst, dem Erdboden gleich machen sollen, um ein Ferienressort entstehen zu lassen, stehen schon bereit. Gibt es noch Hoffnung für die Insel und ihre Bewohner? Eine spannende, mitreissende Geschichte um Erbschaft, Liebe und eine Kamelien-Gärtnerei.
Buch kaufen

 

Laetitia Colombani

Der Zopf, S. Fischer 2018, Fr. 29.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Erzählt wird von drei Frauen, drei Leben, drei verschiedenen Kontinenten: Der Inderin Smita, der Italienerin Giulia und der Kanadierin Sarah. Während Smita in ihrer Kastenheimat als Dalit zu den Ärmsten der Armen gehört, arbeitet Giulia auf Sizilien in der kleinen Perückenfabrik ihres Vaters und Sarah hat sich in Montreal eine erfolgreiche Anwaltkarriere als Teilhaberin einer der einflussreichsten Kanzleien aufgebaut. Doch dann stürzt bei jeder einzelnen ihre bisher existierende Welt zusammen, alle Werte sind auf einmal in sich zusammengesunken und nichtig. Allen dreien gelingt ein erster Schritt aus einer Sackgasse ohne Ausweg. Die Frauen begegnen sich nicht und doch sind ihre Schicksale durch Smitas lange Haare, die Perückenmanufaktur und Sarah's Krebserkrankung miteinander verknüpft. Haare als Rettungsanker, wie ein verbindender Zopf. Hinter einem elegant, in gold dekorierten Buchcover, verbergen sich drei einfache, zeitlose Geschichten, die ganz nebenbei tiefen Einblick in die unterschiedlichen Kulturen und ihre Frauenrollen geben. Ein besonderes, ermutigendes Buch.
Buch kaufen



 

Jan Weiler

Kühn hat Ärger, Piper 2018, Fr. 29.90

Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Für Martin Kühn hat jeder Tag die gleiche Chance, jedenfalls an guten Tagen. Von denen gibt es für ihn allerdings eher selten einen, wie ihm scheint. Selbst seine Frau Susanne verhält sich in letzter Zeit sehr verhalten, er selber fühlt sich durch seine gesundheitliche Diagnose aus der Bahn geworfen. An diesem Tag führt Kühn die Ermittlungen in einem Mordfall eines jungen Einwanderers Amir in die Welt der Reichen und Wohltätigen. Als er auf der Terrasse der von Hautens eine wunderbar selbst gemachte Limonade trinkt, wird ihm der Unterschied zwichen ihm, dem einfachen Polizisten und Berufspendler, und jener Kreise so gnadenlos vor Augen geführt, dass es ihn mehr aus der Bahn wirft, als er sich eingestehen möchte. Überhaupt, wie muss sich wohl Amir in all dem Glamour und den anderen Umgangsformen gefühlt haben? Kühn fragt sich, warum diese von Hautens trotz ihres Reichtums so sympathisch waren. Jan Weiler zeigt mit diesem zweiten Krimi um Ermittler Kühn, dass er eine ausgesprochene Gabe hat, die Gesellschaft in ganz eigener Sache zu beschreiben. Seine aus "Maria ihm schmeckt's nicht" bekannte, satirisiche Wortwahl darf auch hier nicht fehlen, wobei es durchaus auch Texte zum Nachdenken gibt.
Buch kaufen

 

Max Bolliger / Lihie Jacob

Komm nur herein, Atlantis 2018, Fr. 26.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

"In einem Märchenhaus wohnte eine gute Fee, zusammen mit einer winzigen Maus" - so beginnt die Bilderbuchgeschichte des 2013 verstorbenen Schweizer Kinderbuchautors  Max Bolliger, die der Atlantis Verlag nun posthum aus dem Nachlass veröffentlicht. Die gute Fee hat zwei Gaben: Sie kann mit Tieren sprechen und wunderbare Geschichten erzählen. Eines Tages klopfen eine kleine Katze und ein grosser Hund an die Tür und betteln um eine ihrer Geschichten. Vor Schreck und mit vor Eifersucht wild klopfendem Herzen verkriecht sich das Mäuschen unter der Kommode. Wie kann ihr die gute Fee das antun? Warum lässt sie andere Tiere ihren Platz einnehmen? Als es draussen dämmert und den Zuhörern langsam der Magen knurrt, bereitet die gute Fee ein Festmahl zu: süsser Most und Milch, Speck und Käse und je ein Tellerchen für Katze, Hund und Maus. Als das Mäuschen begreift, dass die Fee es keinesfalls vergessen hat, kriecht es aus seinem Versteck. Sich in die Gedankenwelt von Heranwachsenden einfühlen, ihre Nöte und Freuden auf den Punkt bringen und in gut erzählte Geschichten verpacken - diese Fähigkeit hat Max Bolliger in zahlreichen und vielfach prämierten Bilder- und Kinderbüchern bewiesen. Auch sein Märchen von der guten Fee und ihrer Maus ist so seelenvoll geschrieben, dass Drei- bis Fünfjährige ihm im Wortsinn mucksmäuschenstill lauschen werden.
Buch kaufen

 

Johannes Hartl

Einfach Gebet, Zwölfmal Training für einen veränderten Alltag, SCM 2017, Fr. 23.50

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Johannes Hartl nimmt uns mit auf eine interessante Reise ins Gebet. Ob du schon viel gebetet hast oder noch nie, dieses Buch unterstützt dich, Gott auf deine eigene Art zu finden. Gott ist immer im Hier und Jetzt anzutreffen. Einziges Problem: Wir selber sind nicht da! Gebet heisst nicht, Gott die Ohren voll zu quatschen und es ist auch keine Theorie. Es bedeutet, ihm in deiner Ganzheitlichkeit zu begegnen. Deinen Körper wahrzunehmen, zur Ruhe zu kommen, auf ihn zu hören, ihm die Ehre zu geben, eine Beziehung mit ihm zu pflegen und ihn immer besser kennen zu lernen. Was denkt Gott über dich? Wie sieht er dich? Auf jeden Fall: er liebt dich! Johannes Hartl ist katholischer Theologe und leitet mit seinr Frau zusammen seit 2005 das selbst gegründete Gebetshaus in Augsburg.
Buch kaufen

 

Lisa Wingate

Libellenschwestern, Limes 2018, Fr. 32.90

Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Ihre Geschichte beginnt an einem schwül-heissen Sommerabend. Memphis, Tennessee, im Jahr 1939. Die 12-jährige Rill Foss und ihre vier Geschwister leben mit ihren Eltern in einem Hausboot auf dem Mississippi. Als die Kinder eines Tages alleine sind, werden sie von angeblichen Beamten entführt und in ein Waisenhaus gebracht. Rill hat ihren Eltern versprochen, auf ihre Geschwister aufzupassen. Ein Versprechen, das sie auf keinen Fall brechen will. Es wird alles von ihr abverlangen, vielleicht sogar mehr, als sie geben kann. Erst über 70 Jahre später kommt diese Geschichte ans Tageslicht. Avery Stafford weiss von all dem noch nichts. Für sie hat das Leben keine Geheimnisse. Bis sie eines Tages auf die 90-jährige May Crandall trifft. Die Fremde erkennt ihr Libellenarmband, ein Familienstück, und sie erkennt eine Foto ihrer Grossmutter. Was hat May mit ihrer Familie zu tun? Avery stösst schon bald auf ein unglaubliches Geheimnis, das sie zurück in ein dunkles Kapitel ihrer Familiengeschichte führt. Ein bewegender Roman über das kraftvolle Band, das Geschwister verbindet. Über verborgene Geheimnisse und ihre heilende Wirkung, wenn man sie endlich lüften darf. Dieser Roman wurde aus dem Staub der Fantasie und dem schmutzigen Wasser des Mississippi erschaffen. Doch auch wenn Rill und ihre Geschwister nur auf den Seiten dieses Buches exisitieren, spiegeln ihre Erfahrungen doch die von Kindern wieder, die zwischen 1920 und 1950 ihren Familien entrissen wurden.
Buch kaufen

 

Eva Sixt

Am Biberteich, Atlantis 2018, Fr. 26.90

Eliane Meier, Buchhändlerin

Immer öfters sehen wir bei Flüssen oder Seen das Werk von Bibern. Dort, wo sie leben, entstehen ganz neue Lebenräume für Tiere und Insekten. In diesem liebevoll gestalteten Bilderbuch ist sehr schön dargestellt, wie die Biber sich Behausungen machen, Höhlen aus Ästen und Stämmen gestalten und ihre Jungen so aufziehen können. Weiter wird kurz die Anataomie erklärt und auf einigen Doppelseiten ganze Flusslandschaften mit Tieren wie dem Eisvogel,  Mittelspecht, Bachforelle, Springfrosch-Weibchen und seltenen Pflanzen abgebildet und geschildert. Eine Seite ist auch kritischen Stimmen gewidmet, denn der Bibel ist umstritten. Die Umgestaltung von Flüssen wirkt sich zum Teil bis in die Landwirtschaft aus, wo ganze Felder überflutet werden. Ein Sachbilderbuch für den Unterricht, zum Verschenken oder zum Vorlesen für zu Hause.
Buch kaufen

 

Max Bolliger / Kathrin Schärer

Stummel, Ein Hasenkind wird gross, Atlantis 2018, Fr. 28.90

Susanne Müller, Geschäftsführung

Max Bolligers Stummel-Texte sind ein moderner Klassiker: Die 41 kurzen Geschichten erzählen, wie der kleine Hase bei seiner Mutter aufwächst, wie er anfängt, das Nest zu verlassen, wie er Freundschaften schliesst, Freud und Leid erlebt. Die entwicklungspsychologisch sensiblen Episoden leben von Geborgenheit und grossen Fragen, von kindlicher Neugier und elterlicher Fürsorge. Kathrin Schärers Tierdarstellungen leben wie immer von einer grossartigen Mimik und Gestik. Ihre Hasen treten uns mal ernst und anrührend, mal verspielt, entgegen. Grossartige Gutenachtgeschichten für Kinder und ihre Eltern.
Buch kaufen

 

Kent Haruf

Lied der Weite, Diogenes 2018, Fr. 34.-

Kathrin Stocker, Beratung und Verkauf

Die Geschichte ereignet sich in der fiktiven Kleinstadt Holt in Amerika. Die Personen sind Menschen wie du und ich. Zwei Brüder, die vor der Schule die Zeitung austragen. Ihr Vater, ein Lehrer, der trotz Druck von oben gerechte Noten vergeben will. Ihre Mutter, gefangen in einer Depression. Ein schwangeres Teenagermädchen, das von ihrer Mutter rausgeschmissen wird. Eine Lehrerin, die helfen will und zwei alleinstehende, ältere Männer, deren ruhiges Leben auf den Kopf gestellt wird. Es ist schön, mitzuerleben, wie die Personen dem Leser ans Herz wachsen, durch Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit, Gemeinschaft erleben und glücklicher werden. Ein Buch mit wenig Sensationen, das spannend und flüssig zu lesen ist.
Buch kaufen